Erfrischender Wassermelonen Salat

Heisses Wetter schreit nach Wassermelonen Salat! Dieser erfrischende Salat mit Wassermelone, Ruccola und Pistazien ist ideal für warme Sommertage.

Erfrischender Wassermelonen Salat

Heisses Wetter schreit nach Wassermelonen Salat! Dieser erfrischende Salat mit Wassermelone, Ruccola und Pistazien ist ideal für warme Sommertage. 
Rezept drucken
Erfrischender Wassermelonen Salat
Zubereitungszeit:15 Minuten
Gesamtzeit:15 Minuten

Zutaten

  • 150 g Ruccola
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 1 kleine Wassermelone
  • 30 g Pistazien geschält
  • 3 Stängel Pfefferminze
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Limetten Saft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Chili Flocken nach Geschmack

Anleitungen

  • Den Ruccola waschen und gut trocknen. Die Radieschen und Frühlingszwiebel ebenfalls waschen und in feine Scheiben schneiden.
    150 g Ruccola, 1 Bund Radieschen, 2 Frühlingszwiebel
  • Die Wassermelone schälen und das Fruchtfleisch in 1cm dicke Würfel schneiden.
    1 kleine Wassermelone
  • Die Pistazien mit einem Küchenmesser fein hacken.
    30 g Pistazien
  • Für das Dressing die Pfefferminze waschen, trocknen und ganz fein schneiden, mit Olivenöl, Limettensaft, Salz, Pfeffer und Chili Flocken in ein Schraubglas geben und gut schütteln.
    3 Stängel Pfefferminze, 4 EL Olivenöl, 2 Limetten, Salz und Pfeffer, Chili Flocken
  • Den Ruccola zusammen mit den Radieschen, Frühlingszwiebel der Wassermelone, den Pistazien und dem Dressing anrichten und gut vermengen.
Portionen: 2 Personen
Autor: Jill Novak

Hinter den Rezepten

Moien, ich bin Jill!

Es freut mich, dass du den Weg auf meinen Blog gefunden hast. Schnapp dir eine Tasse Kaffee oder Tee und mach es dir gemütlich beim Stöbern in meinen Rezepten.

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast und es dir gefallen hat, würde ich mich sehr über eine Bewertung und einen Kommentar freuen. Gerne kannst du es auch mit deinen Freunden über Social Media teilen. Das ist die einfachste und schönste Art und Weise mich in meiner Arbeit zu unterstützen. Danke!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept bewerten